Frühlings-News 2018

Lesen Sie hier die aktuellen Frühjahrs-Neuigkeiten aus unserem Haus: z.B. das aktuelle Angebot zum Herunterladen, unser Burgunder-Jubiläum, Wein und Outdoor-Cooking raffinierte Kombinationsmöglichkeiten, Auslieferungsinfos, unser Frühlingsgrill-Rezept etc.

„Wer genießen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse.“
Salvador Dali

 Machen Sie es wie Salvador Dali und gehen auf Genussreise durch die geheimnisvolle Geschmackswelt des Weines. Unsere neue Weinliste 2018/I kommt da als Wegweiser gerade recht. Neben Weinen des neuen Jahrgangs, die es zu entdecken gilt, wartet auch ein Jubiläumswein auf seine Verkostung.

Lüften wir doch gleich einmal das Geheimnis des Weinjahres 2017. Frühe Lese, kleine Menge, aber gute Qualität, das sind kurz und knapp die Charakteristika dieses Jahrgangs. Wie es in der Pfalz seit fast 90 Jahren Tradition ist, erhält er auch  einen Namen. So wurde der Weinjahrgang 2017, in Anlehnung an die im April aufgetretenen Spätfröste, verursacht durch ungewöhnlich stark einströmende arktische Kaltluft, zum „Frosttrotzer“ gekürt. Bedingt durch die Frostschäden haben die Pfälzer Winzer etwa 19 % weniger Trauben als im Durchschnitt geerntet. Nach einem regenreichen Juli präsentierten sich August und September recht freundlich.  Zur Ernte, die im September so früh wie nie begann, waren warme Tage und kühle Nächte perfekt für eine gute Aromenausprägung. So bietet der „Frosttrotzer“ charaktervolle, ausdrucksstarke Weine. Fruchtig, finessenreich und animierend präsentieren sich nicht nur unsere Bukettsorten Gewürztraminer und Sauvignon Blanc, sondern auch Riesling sowie Grauer und Weißer Burgunder.

Wobei wir beim passenden Stichwort wären. Vor 60 Jahren fing alles an mit diesen wunderbaren Burgundersorten, die heute neben dem Riesling unser Sortenspektrum prägen. Ende der 1950er Jahre pflanzte unsere Familie erstmals Spätburgunder- und Weißburgunderreben. Wahrscheinlich eine frankophile Neigung, denn damals waren Burgundersorten in der Pfalz noch wenig verbreitet. Die ersten Weine wurden geerntet und für gut befunden. Mit den Jahren erweiterte sich das Spektrum um Grauen Burgunder, Auxerrois, Chardonnay und Frühburgunder. Anlässlich dieses Anbaujubiläums haben wir auch einen besonderen Tropfen kreiert. Unser Pinot Fumé (WeinNr. 60) vom Oberschloß ist ein Lagenwein aus Weißburgundertrauben, welche in einem kleineren Holzfass vergärt wurden. Ein Geschmack nach reifen gelben Früchten, gepaart mit dezent würzigen Aromen und einem wunderbar cremigen Abgang, machen diesen Wein zu einem außergewöhnlichen Genuss.

Sicher haben Sie schon Terrasse und Balkon vom grauen Winterstaub befreit und die Sommerküche in Betrieb genommen. Unser Frühjahr-Sommer-Rezept ist nämlich sehr gut zum Grillen geeignet. Legen Sie mal vegetarisch auf mit leckerem Ziegenkäse eingepackt in Zucchinistreifen. Unsere Weinempfehlung dazu wäre ein Grauer Burgunder trocken oder seine feinherbe Variante (WeinNr. 30 und 41). Aber auch ein Riesling feinherb (WeinNr. 40) steht dem würzigen Ziegenkäse gut.

Bei der Weinauswahl zum Grillen gibt es keine großen Geheimnisse zu lüften. Grundsätzlich liebt herzhaft Gegrilltes eher fruchtige Weine. Ein Spätburgunder Weißherbst trocken oder feinherb (WeinNr. 16 und 17), gut gekühlt, geht da natürlich immer. Da der Geschmack des Grillguts durch die Röst- und Raucharomen meist intensiver wird als in der Pfanne, passt auch schon einmal ein Rotwein zum gegrillten Fisch oder zu hellem Fleisch, z.B. ein samtiger St. Laurent (WeinNr. 9) oder ein Spätburgunder (WeinNr. 3). Zum Rindersteak oder dem mediterran gewürzten Lammkotelett harmonieren gut Frühburgunder, Merlot oder Dornfelder (WeinNr. 6, 4, 2). Fisch in Folie oder Garnelen lieben dagegen z.B. frischen Weißburgunder oder auch Chardonnay (WeinNr. 29 und 34).

Übrigens haben wir ab sofort auch eine Facebook-Seite. Hier können Sie jetzt regelmäßig mehr über unsere Weinwelt erfahren. Schauen Sie doch mal vorbei und abonnieren uns: www.facebook.com/WeingutOekonomieratZiegler

Ziegenkäse-Zucchini-Päckchen (für 4 Personen)
Zutaten: 500 g Zucchini, kleine Ziegenkäse oder 200 g Ziegenkäserolle (Durchmesser ca. 5 cm, dann in 2 cm dicke Scheiben schneiden), 3 Zweige Thymian, 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Öl zum Bestreichen.

Zubereitung: Die Zucchini waschen, putzen und längs in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben mit ein wenig Salz einreiben. 10 Min. ziehen lassen. Dann die Zucchini mit Küchenpapier trocken tupfen. In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zucchini auf jeder Seite ca. 2 Min. braten bis sie weich sind, noch nicht bräunen. Abkühlen lassen. Thymian abbrausen, Blättchen abzupfen. Je 2 Zucchinischeiben über Kreuz aufeinanderlegen und ein/e Ziegenkäse/-scheibe in die Mitte setzen. Mit Thymian, Pfeffer und etwas Olivenöl einreiben. Zucchinischeiben darüber schlagen, fest andrücken. Die Zucchinipäckchen mit dem übrigen Olivenöl einpinseln und auf den Rost legen (alternativ in Pfanne oder Backofen). Bei mittlerer Hitze pro Seite 3 – 5 Min. grillen bis der Käse gerade weich wird. Sofort servieren.

 

Hier unsere aktuelle Weinliste 2018 I zum Herunterladen.

 

Hier noch zum Nachschauen unsere aktuellen Auslieferungstermine (die persönliche Auslieferung erfolgt üblicherweise ab einer Bestellmenge von 60 Flaschen):

07.05.              Sauerland
16.05.              Raum Hannover, Kassel, Hildesheim
23. und 24.05.  Raum München